Pfarreiregion Bergdietikon

Herzlich willkommen in unserer Pfarreiregion Bergdietikon.
Am Rand des Aargau gelegen, hat die katholische Kirche in Bergdietikon als ehemals Diaspora eine wechselvolle Geschichte von Pfarreiwechseln und zunehmender Eigenständigkeit erlebt.
Bei der Gründung der Gemeinde Bergdietikon blieben die Weiler vom Berg noch bei der Kirchgemeinde Dietikon, wurden aber später Spreitenbach zugeteilt. Am 12. Juni 1861 wurde in Berikon die Pfarrei errichtet mit Berikon, Rudolfstetten, Friedlisberg und Langenmoos. Am 17. Januar 1862 trennte man Bergdietikon von Spreitenbach und teilte es der Pfarrei Berikon zu.
Im Jahre 1964 weihte der Bischof von Basel die Christkönigskirche in Rudolfstetten und erhob die Gemeinde zusammen mit Bergdietikon zu einer Pfarrei. Die Pfarreiregion Bergdietikon entwickelte mit den Jahren mit zunehmender Katolikenzahl eine immer grössere Eigenständigkeit. Ab dem Bettag 1966 finden in der reformierten Kirche Bergdietikon regelmässig Sonntags(vorabend)gottesdienste statt. Seit den 1970gern besteht ein Team aus engagierten Katholikinnen und Katholiken, welche das Leben der Pfarrei in Bergdietikon mittragen.
Im Jahr 1989 durfte die erste eigene Seelsorgeperson begrüsst werden und 1998 weihten die Bergdietiker Katholikinnen und Katholiken mit dem Pfarreizentrum Bergli ihr eigenes Gebäude ein.